Heilkräuter kennen lernen

Claudia Griebel begrüßte als Vorsitzende Andrea Ruf, die sich als Heilpraktikerin und Krankenschwester vorstellte. Am liebsten würde sie mit uns eine Wanderung entlang am Straßenrand machen um uns den ganzen Schatz der hier wachsenden Wildkräuter zu zeigen, begann ihr Vortrag. Begeistert ging sie auf die Wildkräuter ein, die uns auf Schritt und Tritt auch im eigenen Garten begleiten und oft als nutzloses Unkraut degradiert werden. Anhand von mitgebrachten Pflanzen zeigte die Referentin viele bekannte Heilkräuter, verriet deren Geschmack, Heilkraft und Indikation. Viele Heilkräuter haben 100 % mehr Vitalstoffe als die herkömmlichen Nahrungsmittel die man so kennt. Die Schnitter-und Blütenzeit der Sommerheilkräuter ist im Juni, danach sind die grünen Kräuter weniger ansehnlich und ab 21.06. sollten sie nach ihrer Aussage nicht mehr verwendet werden. Mit dem Anlegen einer kleinen Hausapotheke aus Heilkräutern ist eine Versorgung bei kleineren Beschwerden und Verletzungen das ganze Jahr gewährleistet, versicherte die Referentin. Die von einigen Teamfrauen selbstgemachten Wildkräuterdips mundeten köstlich. Mit Brot gereicht krönten sie den interessanten Vortrag. Auch eine erfrischende Kräuterlimonade konnte probiert werden.