Unser Projektpartner CISS (Community Initiative Support Service) bedankt sich für die Unterstützung am Bienenprojekt bei allen LandFrauen. Im Bericht steht, wofür die Bienenhalterinnen das Einkommen aus dem Honigverkauf verwenden, z.B. für das Schulgeld für Kinder, einen Wassertank kaufen zum Regenwasser auffangen oder für Investitionen in der Landwirtschaft. Mit den Spenden werden die Bienenhalter weiter geschult, die Ausstattung mit Imkeranzügen verbessert und Reparaturen durchgeführt.

Nähere Informationen am Bienenprojekt Kenia finden Sie auf der Seite des LandFrauenverbands Württemberg-Baden e.V.