"Erfolgreich älter werden"

2019 04 04 LF Frhstck im Lamm mit Frau Brunner Erfolgreich lter werden 141Mit dem Vortrag „erfolgreich älter werden“ und einem leckeren Frühstück haben die LandFrauen ins Gasthaus Lamm eingeladen. Karin Brunner, beschäftigt bei der Diakonie „Daheim“ im  Team Crailsheim und Leiterin der Betreuungsgruppe „Demenz“ stellte sich dem Thema in Anlehnung an die Bremer Stadtmusikanten. Gleich stellte sie die Frage in den Raum welches Tier man denn sein möchte, Esel, Hund, Katze oder Hahn?. Die Referentin begann mit den Worten, es war einmal ein Müller der seinen alten treuen Esel wegen  mangelnder Arbeitsleistung vom Hof jagte. In großer Not flüchtete der Esel und machte sich auf den Weg nach Bremen um Stadtmusikant zu werden. Unterwegs traf er drei weitere Leidensgenossen mit gleichem Schicksal die sich ihm zuversichtlich anschlossen.  Voran der Esel - dessen positiven Ideen neue Perspektiven erkennen ließen – bilden sie nun eine Gemeinschaft. Die Frage an die Gäste, welche Rolle sie nach dem Arbeitsleben wohl einnehmen möchten, wurde  mit Haus-u. Garten versorgen, Enkel betreuen, die Rente genießen oder vielleicht ein Ehrenamt ausüben, beantwortet. Besinnen was man kann – positiv gesetzte Ziele verfolgen, nicht warten bis jemand an meiner Haustür klingelt -  Kontakte bereits in jungen Jahren knüpfen und pflegen, waren die Ratschläge der Referentin. Immer wieder gab es Parallelen zum Märchen, die aufzeigten wie durch Gemeinschaft  schwierige Aufgaben, Ängste und Sorgen bewältigt werden können. Die Stadtmusikanten kamen zwar nicht nach Bremen, aber sie schafften sich ein neues Zuhause. Gemeinsam -  statt einsam sollte das neue Motto sein. Loslassen,  sich selber wertschätzen – für alles offen sein, meinte Karin Brunner. Sie schloss mit dem Worten: die Bremer Stadtmusikanten war die erste Senioren WG.

2019 04 04 LF Frhstck im Lamm mit Frau Brunner Erfolgreich lter werden 82019 04 04 LF Frhstck im Lamm mit Frau Brunner Erfolgreich lter werden 9