Das schöne schwere Miteinander - wie Beziehungen gelingen können

Buß und Bettag Vortrag mit Elisabeth MPassend zum Buß-und Bettag erfreute Elisabeth Malessa 40 interessierte Frauen mit dem Thema, „das schöne schwere Miteinander“ - wie Beziehungen und ein guter Umgang in der Familie, im Beruf und der Nachbarschaft gelingen können. Die Feuchtwangerin sprach die möglichen Konflikte im täglichen Miteinander an, erinnerte an die biblische Geschichte der Arche Noah und stellte die unterschiedlichen Charakteren der Tiere der Arche in den Focus im Vergleich zum Menschen. Die Vorstellungen der Referentin, konfliktarm leben zu können, waren von tiefen christlichen Werten geprägt, die sich auch in einer Vielfalt von Ratschlägen widerspiegelten. Verpackt von A – Z lauschten die Besucherinnen gespannt den Anregungen, die teils mit zwingenden Regeln des Miteinanders und der Bibel gespickt waren. Wie unter E „Erfahrung“ zeigt, man kann die Menschen nicht ändern – nur sich selber. G-Geduld, die 10 Gebote sind das Angebot Gottes, dass das Leben gelingt. Prioritäten setzen, was ist mir wichtig – zu wenig Zeit in der Beziehung schadet. T-Teenager – beinhaltet die Aussage einer Mutter „als die Kinder klein waren, redete ich oft mit ihnen über Gott – später, als sie groß waren mit Gott über die Kinder".

Humorvoll begeisterte die Referentin zwischendurch mit Anekdoten aus dem täglichen Leben ihrer Großfamilie.

In sich gehen – die eigenen Schwächen überdenken und vor allem den richtigen Zeitpunkt zum Handeln finden, gab sie den Frauen als Rat mit auf den Weg.

Bei Kaffee und leckeren Kuchen ließ man das Thema bei guten Gesprächen nachklingen.

Buß und Bettag Vortrag

Buß und Bettag das schöne schwere Miteinander

Buß und Bettag mit Frau MalessaBuß und Bettag mit Referentin